shoes-691185.jpg

WIR MÜSSEN LERNEN AUSZUDRÜCKEN, WER WIR SIND UND WOFÜR WIR STEHEN,

STATT UNSEREN KINDERN VERMITTELN ZU WOLLEN, WIE SIE SEIN SOLLTEN.

Jesper Juul

 

BERATUNG  COACHING SUPERVISION

Ich berate und coache Sie gerne rund um die Themen  Beziehungskompetenz (zu Schüler*innen, Eltern, Kolleg*innen) / Burn-Out Prävention, Umgang mit Konflikten / schwierigen Situationen und Weiter-entwicklung der pädagogischer Interaktionsqualität. Eine Coachinggruppe ist eine ressourcenorientierte Begleitung für den pädagogischen Alltag.

 

In der Supervison werden durch das gemeinsame Erarbeiten von Fällen / Situationen wertvolle Ressourcen freigesetzt, die Sie in der täglichen Arbeit und in ihrerer professionellen Identität stärken. Gerne unterstütze ich Sie auch dabei, Fallberatungen im Team zu etablieren.

TRAINING / FORTBILDUNG
Beziehungskompetenz & Burn-Out-Prophylaxe

Nichts motiviert uns mehr als "gelingende" Beziehungen zu den Kindern, Kolleg*innen, Vorgesetzten usw. Beziehungskompetenz für den pädagogischen Alltag ist ein Thema das mir seit vielen Jahren sehr am Herzen liegt und ich in Form von Workshops, Fortbildungen und Seminaren anbiete. Ausgehend von kleinen Inputs und Ihren Praxiserfahrungen erproben Sie Methoden der Beziehungsarbeit und erfahren sich selbst durch Übungen in der Gruppe, um die eigene Beziehungs-kompetenz weiter zu entwickeln und Ihre professionelle Identität sowie Ihr Wohlbefinden zu stärken.

Für mehr Details nach unten scrollen.

 
microphone-1209816.jpg

BEZIEHUNGSKOMPETENT DURCH DEN
PÄDAGOGISCHEN ALLTAG

Fortbildungen und Trainings für Lehrkräfte, Pädagog*innen und  Begleiter*innen

Nichts motiviert uns mehr als "gelingende" Beziehungen zu unseren Kolleg*innen, Vorgesetzten, Kindern / Klient*innen usw. Sie tragen auch maßgeblich dazu bei, dass wir uns gesund, wertgeschätzt und kompetent fühlen sowie Freude beim Lernen und produktiven Tätigsein empfinden. Oft kommt die Beziehungsarbeit jedoch zu kurz, unausgesprochene Unstimmigkeiten und oder Konflikte belasten das Beziehungsklima. Das raubt viel Energie und Lebensfreude.

Von herausfordernden Beziehungen können wir meistens sehr viel über uns lernen. Außerdem sind wir aufgefordert, Verantwortung für uns und unsere Gefühle zu übernehmen. Keine leichte Sache. Daher wollen wir in diesem Workshop gemeinsam den Chancen und Herausforderungen erfolgreicher Beziehungsgestaltung auf den Grund gehen. Ausgehend von den persönlichen Erfahrungen der Teilnehmer*innen werden wir einerseits verschiedene Methoden für die alltägliche Beziehungsarbeit und den Umgang mit herausfordernden Situationen erproben. Andererseits geht es darum genauer zu erforschen, wie Sie Beziehungen gestalten und was Sie daraus für Ihren Berufsalltag lernen können. Das Ziel ist es, dass Sie Ihre eigene Beziehungskompetenz weiterentwickeln und neue Erfahrungen im Kontakt mit sich selbst und anderen machen, um Ihre professionelle Identität und Ihr Wohlbefinden zu stärken. 

Themen - einzeln buchbar

  • Beziehungen als Motivationsbooster und Burn-Out-Prophylaxe verstehen. Wie wirken Beziehungen? Welche Beziehungen geben mir Kraft und wie kann ich das weitere ausbauen? Welche Ressourcen kann ich nutzen?

  • Wertschätzend interagieren. Das klingt so einfach, aber wie geht das eigentlich?

  • Grenzen setzen. Für sich selbst einstehen und trotzdem flexibel bleiben. Was will ich und wo sind meine Grenzen? Wie kommuniziere ich die?

  • Präsenz & Selbstverantwortung in Beziehungen. Gute Beziehungen beginnen bei uns selbst. Wie geht es mir eigentlich? Was brauche ich? Ganzheitliches Selbstbewusstsein.

  • Beziehungsförderliche Interaktion und Kommunikationsstrategien

  • Umgang mit schwierigen Situationen / Gesprächen

  • Umgang mit Kränkungen

  • Einführung der Kollegiale Fallberatung

  • Eine beziehungskompetente Identität in der professionellen Rolle entwickeln

  • Weiterentwicklung der eigenen Beziehungskultur im Team / in der Einrichtung

  • Speziell für Pädagog*innen & Schulen:

    • Wo stehe ich mit meiner pädagogischen Beziehungsarbeit?

    • Beziehungen als Schlüssel der pädagogischen Arbeit

 

Ausgewählte Themen können als Tagesworkshop oder mehrteilige Veranstaltung konzipiert werden.

 

Als Training / Fortbildung haben sich 3 bis 6 Termine mit je min. 3.5 h - 7h bewährt. In einer anschließenden Transferphase (Präsenz oder Online), begleite ich Sie sehr gerne, um die Inhalte nachhaltig in ihrer Praxis zu implementieren. 

Unsere Kinder sind nicht dazu da, uns zu schonen oder in Ruhe zu lassen. Wir alle haben die Möglichkeit, uns an der Seite unserer Kinder zu entwickeln und zu wachsen. Jesper Juul

 
women-1209832_1920.jpg